Alternativ-Belegung (ALT)
 
 
 
 
 
Lebenshilfe Syke e.V.
Hauptstr. 5 . 28857 Syke

Telefon 04242 9229 0
Telefax 04242 9229 29

verwaltung@lebenshilfe-syke.de

Der Paritätische - unser Spitzenverband

Aktion Mensch

Aktuelle Themen

Tiergestützte Pädagogik

Vincent ist der, der mit dem Hund liest – der dem Hund vorliest. Er liest Paul dieses Mal Fußballgeschichten vor. Paul ist ein 3-jähriger Golden Retriver Rüde, der seit ein paar Wochen regelmäßig in der Tagesbildungsstätte Erlenschule im Einsatz ist. Er kommt mit seinem Frauchen Martina Merx zur Arbeit.

Paul unterstützt die Schüler beim Lesen

Immer montags ist Vorlesetag. Vier Gruppen mit drei bis vier Schülern aus verschiedenen Klassen verbringen eine Unterrichtseinheit mit Paul. Jeder bringt sein Lieblingsbuch oder eine Zeitschrift mit. Jeweils etwa zehn Minuten wird vorgelesen. Paul und auch die anderen Schüler sind geduldige Zuhörer. Während des Lesens,  davor oder danach gibt es für den Hund viele Streicheleinheiten. Man kann ihm richtig ansehen, wie er das genießt – auch das Leckerlie zu Beginn des Leseunterrichts.

Warum ein Vorlesehund? Ein Hund urteilt nicht, er lacht oder verbessert nicht, wenn einmal ein Wort falsch ausgesprochen oder gestottert wird. Erwachsene und auch Mitschüler korrigieren schnell, wenn ein Fehler gemacht wird. Das kann die Kinder mitunter noch mehr verunsichern. „Die regelmäßigen Vorlesestunden sollen dabei helfen, die Angst vor dem Vorlesen zu verlieren. Die Schüler sollen Freude am Lesen finden“, sagt Martina Merx. Die Diplom-Pädagogin und Sozialarbeiterin hat den Schülern vor dem Start den Umgang mit Paul erklärt. Sie hat an einer einjährigen Weiterbildung im Bereich „Tiergestützte Therapie/Pädagogik“ erfolgreich teilgenommen. Auch Paul musste zum Test bei einem Tierarzt, bevor er nun regelmäßig seinen Dienst in der Erlenschule antritt. Dieser hat eine Wesensprüfung vorgenommen und bescheinigt, dass er als Therapiehund einsetzbar ist. Weiterhin hat er eine Ausbildung als Begleithund absolvieren müssen.

Seit ein paar Wochen ist das Duo in der Erlenschule im Einsatz. Bei einigen Schülern sind schon Fortschritte zu erkennen. Sie kommen gern zur Lesestunde, sind mutiger geworden und stottern weniger.

« Zurück

 

© 2009 - 2017 Lebenshilfe Syke e.V.
aktualisiert: 08.03.2013 13:21 Uhr

Site by adekon GmbH