Alternativ-Belegung (ALT)
 
 
 
 
 

Familienentlastender Dienst

Entlastung für Familien und Behinderte

Die ständige Anforderung an die Familie führt auch zu einer Einschränkung der Entwicklung und der Selbständigkeit des behinderten Menschen. Der Freiraum des Behinderten und seine Entwicklungsmöglichkeiten vergrößern sich in solchen Familien, in denen alle Mitglieder einen entsprechenden Freiraum haben, der es ihnen ermöglicht, erneut Kraft zu schöpfen für die besonderen Anforderungen des Alltages.

In Familien, in denen alle Angehörige ausreichend Zeit zur Befriedigung ihrer eigenen Wünsche und Bedürfnisse haben, kann sich auch ein behindertes Kind in seinen Möglichkeiten optimal entwickeln.

Der Familienentlastende Dienst der Lebenshilfe Syke e.V. möchte helfen, Überforderung und Überbelastung der Eltern behinderter Menschen abzubauen. Gleichzeitig bieten wir den Menschen mit Behinderung Hilfe zur Förderung der eigenen Selbständigkeit, und der ständigen Pflegeperson Entlastung bei vorübergehender Überforderung oder Abwesenheit.

Angebote des FED der Lebenshilfe Syke e.V.

Ambulante Hausbetreuung

Sie richtet sich nach Ihren speziellen Wünschen in der häuslichen Umgebung

 

Wochenendbetreuung

Jedes Wochenende machen wir Ihnen  das Angebot einer Betreuung von freitags bis sonntags oder montags in den FED-Räumen. 

 

Individuelle Betreuung

Innerhalb der Woche oder über einen längeren Zeitraum nach Ihren Wünschen  und Bedürfnissen.

 

Ferienbetreuung

Innerhalb der Ferienzeiten bieten wir über einen längeren Zeitraum eine Betreuung in den Fed-Räumen an.

 

Ferienfreizeiten

In den Oster-, Sommer und Herbstferien bieten wir Ihrem Angehörigen an, an einer Freizeit teilzunehmen.

Kosten, Beratung, Anmeldung

Für die Einsätze des Familienentlastenden Dienstes ist in den meisten Fällen eine Kostenübernahme durch die Pflegekasse im Rahmen der Verhinderungspflege (§ 39 SGB XI) , Kurzzeitpflege (§ 42 SGB XI) bis 18 Jahre und nach dem Pflegeleistungs-Ergänzungsgesetzes, zusätzliche Betreuungsleistungen, (§ 45b SGB XI) möglich.
Ohne Kostenübernahme seitens der Pflegekasse sollte versucht werden, über das SGBX II §54, §61, in Verbindung mit dem SGB IX die Betreuungskosten erstattet zu bekommen.


Für Unterkunft Und Verpflegung ist ein geringer Eigenanteil zu zahlen.

Wenn Sie sich für die Angebote des FED interessieren, kommen Sie bitte in mein Büro oder rufen Sie mich an. Ich berate Sie gerne.

Warum Familienentlastender Dienst?

Familien mit behinderten Angehörigen sind über viele Jahre hinweg von starken körperlichen und seelischen Anforderungen betroffen. Das Leben mit einem behinderten Angehörigen erfordert viel Zeit, Geduld und Energie. Die Pflege, Aufsicht und Erziehung nimmt nicht ab, sondern oftmals im Laufe der Jahre noch zu.

Besonders den Müttern bleibt wenig Zeit für sich selbst. Sie sind in ihren sozialen Kontakten, in ihrer Beweglichkeit erheblich eingeschränkt. Die Anforderungen können Folgen für Gesundheit, Partnerschaft und das gesamte Familienleben haben.

Ein Kinobesuch, ein paar unbeschwerte Stunden mit Freunden, ein freies Wochenende, ein Urlaub, sind für Angehörige von behinderten Menschen notwendig und ermöglichen ihnen, die außergewöhnlichen Aufgaben für ihr behindertes Kind mit Freude und Ausdauer leisten zu können.

Interesse an mehr Informationen? Dann wenden Sie sich an uns. Wir beraten Sie gern und unverbindlich.

Ansprechpartner

Waltraut Enge

Hilfe für Familien mit behinderten Angehörigen

FED-Büro der Lebenshilfe Syke e.V.

La-Chartre-Str. 10
28857 Syke

Telefon 04242 959723

fedsyke@lebenshilfe-syke.de
    

Sie erreichen mich persönlich:

Mo., Mi., Do., Fr. von 8.30 - 13.00 Uhr
Di. von 15.00 - 18.00 Uhr
    
Außerhalb meiner Anwesenheitszeiten hinterlassen Sie mir bitte Ihre Nachricht auf meinem Anrufbeantworter - ich rufe Sie gerne zurück. Sie können aber auch in unserer Geschäftsstelle bei Frau Becker Ihre Nachricht hinterlassen. Tel.: 04242/92290

 

© 2009 - 2017 Lebenshilfe Syke e.V.
aktualisiert: 01.11.2013 13:54 Uhr

Site by adekon GmbH