Alternativ-Belegung (ALT)
 
 
 
 
 

Wohnheim Stuhr

An wen richtet sich unser Angebot?

Das gemeindenahe Wohnen richtet sich an erwachsene primär geistig- oder mehrfachbehinderte Menschen, die eine Begleitung und Unterstützung im Alltag - entweder dauerhaft oder aber für eine bestimmte Zeit - benötigen. Eine Voraussetzung für die Aufnahme ist, dass die bei uns lebenden Menschen einer Arbeit in einer Werkstatt für Behinderte oder auf dem freien Arbeitsmarkt nachgehen.

Unser Wohnangebot

Das Wohnheim bietet in drei voneinander weitestgehend unabhängigen Wohnhäusern 30 Bewohnern ein Zuhause. Jede/r Bewohner bewohnt ein Einzelzimmer, welches selbstverständlich individuell gestaltet werden kann. Jeweils zwei Bewohner teilen sich ein Bad, welches räumlich eine Einheit mit den jeweiligen Bewohnerzimmern bildet.

Jede Wohngruppe hat einen Hauswirtschaftsraum, einen großen Gemeinschaftsraum und eine gemeinsame Küche. Des weiteren steht allen Bewohnern der gemeinsame Garten mit verschiedenen Terrassen zur Verfügung.

Gemeindenahes Wohnen

Das Wohnheim liegt in Heiligenrode, einem Ortsteil der Gemeinde Stuhr, direkt gegenüber der Feuerwehr.

Soweit die Infrastruktur vor Ort gegeben ist, versuchen wir alle uns bietenden Möglichkeiten möglichst gemeindenah zu nutzen. Dieses soziale Miteinander ist eine der Grundvoraussetzungen für Integration.

Wohnen heißt zu Hause sein

„Wohnen bedeutet nicht nur Versorgung, Unterkunft und Verpflegung, sondern Geborgenheit und Eigenständigkeit, die Möglichkeit des Rückzuges und Offenheit nach außen.

Menschen mit geistiger Behinderung sollen so normal wie möglich leben können und dazu jede Hilfe bekommen, die sie brauchen.“

Unsere Konzeption

Im Zentrum unseres Wohnangebotes steht eine umfassende Lebensbegleitung mit dem Ziel „Hilfe zur Selbsthilfe“. Ausgehend vom jeweiligen Entwicklungsstand werden die Bewohner/innen zu größtmöglicher Selbständigkeit, Autonomie und Eigenständigkeit geführt. Ein weiterer sehr wichtiger Aspekt ist die Förderung des Selbstbewusstseins.

Schwerpunkte der alltäglichen Begleitung und Unterstützung liegen in folgenden Bereichen:

  • Förderung lebenspraktischer Fähigkeiten
  • Haushaltsführung
  • Aufbau und Erhalt sozialer Kontakte innerhalb und außerhalb der Wohngruppe
  • beim Umgang mit Behörden
  • bei der Gesundheitsförderung, bzw. –erhaltung
  • Alle Bewohner/innen werden im Wohnheim zu jeder Zeit begleitet. Nachts ist eine Nachtbereitschaft im Haus.

Neben der individuellen und wohngruppenbezogenen Begleitung finden (un-) regelmäßige, für alle Bewohner/innen zugängliche Aktivitäten statt:

  • Kino- und Konzertbesuche
  • Teilnahme an Volksfesten und Gemeindeaktivitäten
  • sonstige kulturelle Veranstaltungen
  • Ausflüge
  • Urlaubsfahrten etc.

Interesse an mehr Informationen? Dann wenden Sie sich an uns. Wir beraten Sie gern und unverbindlich.

Ansprechpartner

Anja Abels, Leiterin

Behinderten-Wohnheimat Stuhr

Breslauer Straße 2
28816 Stuhr/Heiligenrode

Telefon 04206 44598-0
Telefax 04206 44598-49

whstuhr@lebenshilfe-syke.de

 

© 2009 - 2017 Lebenshilfe Syke e.V.
aktualisiert: 23.05.2016 14:59 Uhr

Site by adekon GmbH